Mittwoch, 30. Dezember 2015

Sonntag, 27. Dezember 2015

Termine: Januar 2016

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im Ja­nu­ar 2016 in Pa­der­born.
Besonders zu be­ach­ten sind fol­gen­de zwei Punkte:
  • Am 3. Ja­nu­ar be­steht vor der Hei­li­gen Mes­se von 10:30–10:45 Uhr die Mög­lich­keit zum Em­pfang des Buß­sakra­men­tes. Auf Wunsch und in Ab­spra­che mit dem Prie­ster auch nach der Mes­se.
  • Am 6. Ja­nuar, dem Fest der Er­schei­nung des Herrn, fei­ert Weih­bi­schof Dr. Do­mi­ni­cus Mei­er OSB im Ho­hen Dom um 18:30 Uhr ein Pon­ti­fi­kal­amt in der or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus. Da­her fin­det die Hei­li­ge Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form nicht in der Dom­kryp­ta, son­dern um 18:30 Uhr in der Ka­pu­zi­ner­kir­che statt.
01.01.11:00 Gau­kir­cheOk­tav­tag von Weih­nach­ten, I. Kl.
03.01.11:00 Gau­kir­cheFest des heiligsten Na­mens Jesu, II. Kl.
06.01.18:30 Ka­pu­zi­ner­kir­cheFest der Er­schei­nung des Herrn, I. Kl.
10.01.11:00 Gau­kir­cheFest der hei­li­gen Fa­mi­lie Je­sus, Ma­ria, Jo­sef, II. Kl.
13.01.18:30 Dom­kryp­taGedächtnis der Taufe un­se­res Herrn Je­sus Chri­stus, II. Kl.
17.01.11:00 Gau­kir­che2. Sonntag nach Er­schei­nung des Herrn, II. Kl.
20.01.18:30 Dom­kryp­taHll. Fabian und Se­ba­sti­an, III. Kl.
24.01.11:00 Gau­kir­cheSonntag Septua­ge­sima, II. Kl.
27.01.18:30 Dom­kryp­taHl. Johannes Chry­so­sto­mus, III. Kl.
31.01.11:00 Gau­kir­cheSonntag Sexa­ge­si­ma, II. Kl.

Sonntag, 20. Dezember 2015

Achtung! – Terminkorrektur 23.12.

Symbolbild
An­ders als hier im Blog an­ge­kün­digt, fin­det die Mes­se in der au­ßer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus am Mitt­woch, 23. De­zem­ber, zur ge­wohn­ten Zeit um 18:30 Uhr in der Dom­kryp­ta statt.

Ich bit­te den Feh­ler zu ent­schul­di­gen.

Freitag, 18. Dezember 2015

Messfeiern rund um Weihnachten 2015

Symbolbild
In die­sem Jahr fällt das ho­he Weih­nach­tsfest auf ei­nen Frei­t­ag, so daß an ins­ge­samt vier auf­ein­anderfolgen­den Tage Mes­sen in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus statt­fin­den.
Im Ein­zel­nen wer­den fol­gen­de Mess­fei­ern rund um Weih­nach­ten an­ge­bo­ten:

24. Dezember – Heiligabend
7:30 Vigilmesse in der Marienkapelle des Hohen Domes

25. Dezember – Weihnachtsfest
11:00 Hochamt in der Gaukirche

26. Dezember – Hl. Stephanus
11:00 Hochamt in der Gaukirche

27. Dezember – Sonn­tag in der Weih­nachts­ok­tav
11:00 Hochamt in der Gaukirche

Freitag, 27. November 2015

Kollekte für die alte Messe

Symbolbild Am Sonn­tag, 29. No­vem­ber, dem er­sten Ad­vent, ist die Kol­lek­te im Hoch­amt um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che in Pa­der­born für die Be­lan­ge der Fei­er der Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus in Pa­der­born be­stimmt.

Dienstag, 24. November 2015

Termine: Dezember 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im De­zem­ber 2015 in Pa­der­born.
Besonders zu be­ach­ten sind fol­gen­de drei Punk­te:
  • Da am 8. De­zem­ber keine Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus statt­fin­det, wird das Fest der oh­ne Erb­sün­de em­pfan­ge­nen Jung­frau und Got­tes­mut­ter Ma­ria am da­rauf­fol­gen­den Mit­twoch nach­ge­fei­ert.
  • Am Mittwoch, den 23. Dezember, findet keine Messe in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus statt.
  • Am Donners­tag, den 24. Dezember, Heiligabend, findet morgens um 7:30 Uhr in der Ma­ri­en­ka­pel­le des Ho­hen Doms die Vi­gil­messe von Weih­nach­ten statt.
02.12.18:30 Dom­kryp­taHl. Bi­bia­na, III. Kl.
06.12.11:00 Gau­kir­cheZwei­ter Ad­vents­sonn­tag, I. Kl.
09.12.18:30 Dom­kryp­taNach­feier: Ma­riæ Em­pfäng­nis (Vom Tage, III. Kl.)
13.12.11:00 Gau­kir­cheDrit­ter Ad­vents­sonn­tag, I. Kl.
16.12.18:30 Dom­kryp­taQua­tem­ber­mitt­woch im Ad­vent, II. Kl. (Ro­ra­te-Mes­se)
20.12.11:00 Gau­kir­cheVier­ter Ad­vents­sonn­tag, I. Kl.
23.12.18:30 Dom­kryp­taVom Ta­ge, II. Kl.
24.12.07:30 Marien­kapelle im Ho­hen DomVigil von Weih­nach­ten, I. Kl.
25.12.11:00 Gau­kir­cheWeih­nachts­fest, I. Kl.
26.12.11:00 Gau­kir­cheHl. Ste­pha­nus, II. Kl.
27.12.11:00 Gau­kir­cheSonn­tag in der Weih­nachts­ok­tav, II. Kl.
30.12.18:30 Dom­kryp­taMittwoch in der Weih­nachts­ok­tav, II. Kl.

Freitag, 13. November 2015

Bitte um ein Gebet

Auf der In­ter­net­sei­te Ju­di­ca me fin­det sich der­zeit unter dem Punkt „Ak­tu­el­les“ nach­fol­gend wieder­ge­ge­be­ner Ge­bets­auf­ruf:
»Die ehr­wür­di­ge Schwe­ster Ma­ria Jo­se­pha – […] – ist schwer er­krankt. Zwar ist sie wie im­mer gu­ter Din­ge, je­doch fest an das Bett ge­bun­den. „Ge­mein­sam sind wir stark!“ so schrieb sie mir. Ihre Bei­ne und Füße ver­sa­gen den Dienst und den­noch schrieb sie, ei­nen Psalm­vers zi­tie­rend: „Gott du mein Gott mit dir wer­de ich wie­der lau­fen er­ler­nen, über­sprin­ge ich Mauern!“ und wei­ter: „Herr, wür­di­ge mich de­in Kreuz zu tra­gen.“ Auch bat sie mich, Grüße aus­zu­rich­ten. Da vie­le Gläu­bi­ge, die sie aus den Hl. Mes­sen am Mitt­woch und Sonn­tag ken­nen, nach ihrem Ver­bleib ge­fragt ha­ben, sei hier die­se Aus­kunft er­teilt. Auf die­sem Weg möch­te ich sie alle in­for­mie­ren und bit­ten, für die­se be­wun­derns­wer­te Or­dens­frau zu be­ten.«
Sancta Maria, ora pro ea!
Sancte Joseph, ora pro ea!

Montag, 26. Oktober 2015

Termine: November 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im No­vem­ber 2015 in Pa­der­born.
Besonders zu be­ach­ten sind fol­gen­de vier Punk­te:
  • Am Sonn­tag, 1. No­vem­ber, ist die Kol­lek­te für die Be­dürf­nis­se und An­ge­le­gen­hei­ten der Meß­fei­ern in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus in Pa­der­born.
  • Am Mitt­woch, 4. No­vem­ber, wird ein Re­qui­em ge­fei­ert, da am Fest Al­ler­see­len kei­ne Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form statt­fin­det.
  • Am Mitt­woch, 11. No­vem­ber, fin­det auf­grund ei­ner Ver­an­stal­tung im Ho­hen Dom (Mar­tins­fei­er und -um­zug) die Hei­li­ge Mes­se nicht in der Kryp­ta des Ho­hen Do­mes, son­dern in der Kapu­zi­n­er­kir­che statt.
  • Am Sonn­tag, 29. No­vem­ber, dem er­sten Ad­vent, ist die Kol­lek­te für die An­ge­le­gen­hei­ten der Mess­fei­ern in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus in Pa­der­born be­stimmt.
01.11.11:00 Gau­kir­cheFest Aller­hei­li­gen
04.11.18:30 Dom­kryp­taRe­qui­em – als Nach­fei­er von Al­ler­see­len
(Hl. Karl Borromäus, III. Kl.).
08.11.11:00 Gau­kir­che24. Sonn­tag nach Pfing­sten / 5. nach­ge­hol­ter Sonn­tag nach Er­schei­nung, II. Kl.
11.11.18:30 Kapu­zi­n­er­kir­cheHl. Martinus, III. Kl.
15.11.11:00 Gau­kir­che25. Sonn­tag nach Pfing­sten / 6. nach­ge­hol­ter Sonn­tag nach Er­schei­nung, II. Kl.
18.11.18:30 Dom­kryp­taWei­he­fest der Ba­si­li­ken St. Pe­ter und Paul zu Rom, III. Kl.
22.11.11:00 Gau­kir­cheLetz­ter Sonn­tag nach Pfing­sten, II. Kl.
25.11.18:30 Dom­kryp­taHl. Katharina, III. Kl.
29.11.11:00 Gau­kir­cheEr­ster Ad­vents­sonn­tag, I. Kl.

Sonntag, 25. Oktober 2015

Interdiözesane Wallfahrt nach Maria Engelport

Symbolbild
Die Freun­de der „al­ten Mes­se“ in Ke­ve­laer und in Mön­chen­glad­bach ver­an­stal­te­ten am 24. Ok­to­ber ei­ne Wall­fahrt nach Klo­ster Maria En­gel­port. Die­ser Wall­fahrt schlos­sen sich Pil­ger aus Bonn, Es­sen, Frank­furt und auch aus Pa­der­born an.
Auf der In­ter­net­sei­te „Die al­te Mes­se in Mön­chen­glad­bach“ zeigt ein Blog­bei­trag ei­ni­ge Ein­drücke von die­ser Wall­fahrt.

Donnerstag, 24. September 2015

Termine: Oktober 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im Ok­to­ber 2015 in Pa­der­born.
Besonders zu beachten sind folgende zwei Punkte:
  • Am Sonn­tag, den 25. Ok­to­ber, fei­ern wir das Christ­kö­nigs­fest. Im An­schluß an die Hei­li­ge Mes­se in der Gau­kir­che fin­det ei­ne Aus­setz­ung statt, so­wie das Ge­bet zur Er­neue­rung der Wei­he des gan­zen Men­schen­ge­schlech­tes an das Hei­li­g­ste Herz Je­su. Die Fei­er en­det mit dem sa­kra­men­ta­len Se­gen.
  • Am Mitt­woch, 28. Ok­to­ber, fin­det die Hei­li­ge Mes­se nicht in der Kryp­ta des Ho­hen Do­mes, son­dern in der Kapu­zi­n­er­kir­che statt.
04.10.11:00 Gau­kir­che19. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
07.10.18:30 Dom­kryp­taFest der allerseligsten Jungfrau Maria vom Rosenkranz, II. Kl.
11.10.11:00 Gau­kir­che20. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
14.10.18:30 Dom­kryp­taHl. Kallistus, III. Kl.
18.10.11:00 Gau­kir­che21. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
21.10.18:30 Dom­kryp­taVom Tage, IV. Kl.
25.10.11:00 Gau­kir­cheChrist­königs­fest, I. Kl. – An­schl. Aus­setz­ung, Weihe­ge­bet (s.o.), Sa­kra­men­ta­ler Se­gen.
28.10.18:30 Ka­pu­zi­ner­kir­cheHll. Simon und Judas, II. Kl.

Mittwoch, 16. September 2015

Keine Messe in der Gaukirche

Symbolbild
Am vergan­genen Sonn­tag, den 13. Sep­tem­ber fiel die Sonn­tags­mes­se um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che un­plan­mäß­ig aus. Kurz­fri­stig war der ein­ge­plan­te Prie­ster aus­ge­fal­len.
Trotz in­ten­si­ver Be­mü­hun­gen konnte auf die Schnel­le kein Er­satz ge­fun­den wer­den. Die Gläu­bi­gen wur­den auf die Hei­li­ge Mes­se in der or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus im Ho­hen Dom ver­wie­sen, die um 11:45 statt­fand.
Es ist trau­rig zu se­hen, daß in ei­ner Bi­schofs­stadt sonn­tags­mor­gens kein Prie­­ster zu fin­den ist, der in der au­ßer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus ze­le­brie­ren kann und will.

Dienstag, 25. August 2015

Termine: September 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im Sep­tem­ber 2015 in Pa­der­born.
02.09.18:30 Dom­kryp­taHl. König Stephan, III. Kl.
06.09.11:00 Gau­kir­che15. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
09.09.18:30 Dom­kryp­taVom Tage, IV. Kl.
13.09.11:00 Gau­kir­che16. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
16.09.18:30 Dom­kryp­taHll. Kornelius und Cyprian, III. Kl.
20.09.11:00 Gau­kir­che17. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
23.09.18:30 Dom­kryp­taQuatembermittwoch im September, II. Kl.
27.09.11:00 Gau­kir­che18. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
30.09.18:30 Dom­kryp­taHl. Hieronymus, III. Kl.

Montag, 24. August 2015

Sommerfest 2015

Symbolbild Nach­dem am Sams­tag schon ein Zelt auf­ge­baut und ein paar Leu­te Bän­ke, Stüh­le und Ti­sche im Kü­ster­gar­ten im Schat­ten des Ho­hen Domes auf­ge­baut hat­te, konn­te am Sonn­tag nach dem Hoch­amt um 11 Uhr in der Gau­kir­che das Som­mer­fest be­gin­nen.
Nach der geist­li­chen Nah­rung für die See­le in der Hei­li­gen Mes­se, war im Gar­ten al­les für das leib­li­che Wohl vor­be­rei­tet. Fleiß­ige Hel­fer hat­ten Sa­late, Bro­te sowie Ku­chen zu­be­rei­tet und zur Ver­fü­gung ge­stellt. Heiße und kal­te Ge­trän­ke stan­den be­reit und auf dem Grill brutzel­ten Würst­chen.
In ge­sel­li­ger Run­de saßen die Freun­de der al­ten Mes­se so­wie rund ein hal­bes Dutz­end Kle­ri­ker, die sonst die Mes­sen zelebrie­ren, bunt ge­mischt zu­sammen und es fand bis in den Abend hin­ein ein re­ger Aus­tausch statt. — Es war ein schö­nes und gelun­genes Fest.

Sonntag, 16. August 2015

Termine: 23. August – Sommerfest

SymbolbildAm Sonn­tag, 23. Au­gust, dem 13. Sonn­tag nach Pfings­ten wird für die Freun­de der „al­ten Mes­se“ in Pa­der­born ein „Som­mer­fest im Kü­ster­gar­ten“ ver­an­stal­tet.
Nach­fol­gend sind die In­for­ma­tio­nen wie­der­ge­ge­ben, die auf der Sei­te Ju­di­ca me un­ter »Ak­tu­el­les« zu die­ser Ver­an­stalt­ung zu lesen sind:
»Am 23. Au­gust nach der Hl. Mes­se star­tet wie­der ein Som­mer­fest „Im Kü­ster­gar­ten“. Nach­dem wir ein Jahr pau­sie­ren muß­ten, wol­len wir uns wie­der zu Kaf­fee und Kuchen, zu Grill­würst­chen, Sa­lat, ver­schie­de­nen Ge­trän­ken und vor al­lem zu vie­len frucht­ba­ren Ge­sprä­chen zu­sam­men­setz­en. Bei schlech­tem Wet­ter steht ein Zelt be­reit. Eine Rei­he von Frei­wil­li­gen hat sich ge­mel­det, um mit Selbst­ge­backen­em und -ab­ge­schmeck­tem zu über­ra­schen. Aber viel­leicht fällt dem ein­en oder an­de­ren noch etwas ein, wie er oder sie zum all­ge­mein­en Wohl­be­fin­den bei­tra­gen kann; auch ex­ist­iert kein vor­be­rei­te­tes Pro­gramm. Ideen und Vor­schlä­gen zum Ge­lin­gen des Fe­stes sind also will­kom­men. Und wie wär's, wenn sie auch Freun­de und Be­kannte mit­bräch­ten, die bis­lang den „Tradis“ eher ab­war­tend ge­gen­über ste­hen oder die noch nicht den Weg zu den Mess­fei­ern in der auß­er­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus hier in Pa­der­born ge­fun­den ha­ben? Herz­li­che Ein­la­dung an alle!«

Montag, 3. August 2015

Liborisonntag 2015

Symbolbild
Wie be­reits in den vergan­genen Jah­ren, so fand auch in die­sem Jahr am ers­ten Li­bori­sonn­tag (26. Juli) in der Ka­pu­zi­n­er­kir­che beim Libori­anum um 18 Uhr ein le­vi­tier­tes Hoch­amt statt.
Die Ka­pu­zi­ner­kir­che liegt et­was ab­seits vom Hauptt­rubel des Liborifestes. Aus die­sem Grun­de fin­den sich in die Kir­che lei­der nur Leu­te ein, die sie be­wußt auf­su­chen, um dort zur Mes­se zu ge­hen.
In dem offizi­el­len Pro­grammheft, dem soge­nann­ten »Be­glei­ter durch die Li­bo­ri­woche«, ist die Messe be­dau­er­li­cherweise nicht auf­ge­führt. Da­her sind die in­te­res­sier­ten Gläu­bi­gen auf Mund­pro­pa­gan­da an­ge­wie­sen. Trotz die­ser klei­ne­ren Wid­rigkei­ten war die Mes­­se recht gut be­sucht.
Für die Zu­kunft wäre es wün­s­chenswert, wenn die­se Mes­se, ähn­lich wie an­de­re Got­tesdienste außer­halb des Domes auch (z.B. die Mes­se in der Li­bo­ri­ka­pel­le oder die »Atem­pau­se« in der Bar­tho­lo­mäu­skapel­le u.a.), Auf­nah­me in das offizi­el­le Pro­grammheft des Erz­bi­stums fän­de.
Zelebrant und Assistenz
Bildquelle: Internet, Photograph unbekannt

Samstag, 25. Juli 2015

Cookies

Symbolbild
Die Technik für diesen Blog wird, wie man an der Internet­adres­se se­hen kann, von »blogspot« bzw »blogger« bereitgestellt. Die­ses Un­ter­neh­men ist Teil von google.
Seit ein paar Tagen erscheint die Meldung, daß der Blog so­ge­nann­te Coo­kies ver­wen­det. Die­ser Mel­dung kann man mit ei­nem Klick auf »OK« zu­stim­men. Da­nach er­scheint sie nicht mehr. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen da­zu gibt es HIER.
Google informierte die Blogger dazu mit folgendem Text:
»EU-Gesetze verlangen, dass Sie Besucher aus der Eu­ro­pä­ischen Union über die in Ihrem Blog ver­wen­de­ten Coo­kies in­for­mie­ren. In vielen Fällen verlangen diese Gesetze sogar, dass Sie sich eine entsprechende Zustimmung einholen.
Wir möchten Ihnen entgegenkommen und haben Ihrem Blog ei­nen Hin­weis hin­zu­ge­fügt, in dem erklärt wird, wie Google be­stimm­te Blog­ger- und Goo­gle-Cookies verwendet, darunter Cookies für Google Analytics und AdSense…«
Meines Wissens wurden auch schon vorher Cookies verwendet, so daß sich technisch nichts verändert hat. Lediglich die rechtliche Seite hat sich verändert.

Freitag, 24. Juli 2015

Termine: August 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im Au­gust 2015 in Pa­der­born.
Be­son­ders zu be­ach­ten ist Fol­gen­des:
  • Das Fest Ma­riä Him­­mel­­fahrt fäl­lt die­ses Jahr auf ei­nen Sams­tag. An die­sem Ta­ge gibt es in Pa­der­born kei­ne of­fi­ziel­le Mes­se in der außer­or­dent­lich­en Form. Die äu­ße­re Fei­er des Fes­tes Ma­riä Him­­mel­­fahrt wird am da­rauf­fol­gen­den Sonn­tag (16.8.) zur ge­wohn­ten Zeit um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che ge­fei­ert. Nach al­tem Brauch fin­det dann auch die Kräu­ter­wei­he statt.
  • Am 23. Au­gust fin­det wie­der ein Som­mer­fest im Kü­ster­gar­ten statt. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen da­zu fol­gen spä­ter.
02.08.11:00 Gau­kir­che10. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
05.08.18:30 Dom­kryp­taKirchweihfest von Maria Schnee, III. Kl.
09.08.11:00 Gau­kir­che11. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
12.08.18:30 Dom­kryp­taHl. Klara, III. Kl.
16.08.11:00 Gau­kir­cheÄußere Feier des Festes Mariä Himmelfahrt mit Kräuterweihe, I. Kl.
19.08.18:30 Dom­kryp­taJohannes Eudes, III. Kl.
23.08.11:00 Gau­kir­che13. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
Anschließend: Sommerfest.
26.08.18:30 Dom­kryp­taVom Tage, IV. Kl.
30.08.11:00 Gau­kir­che14. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.

Sonntag, 19. Juli 2015

Hochamt am 26. Juli (1. Liborisonntag)

Symbolbild
Wie schon in der Termin­über­sicht für Ju­li angege­ben wird am ers­ten Libori­sonn­tag – das ist in die­sem Jahr der 26. Juli – wie­der ein le­vi­tier­tes Hoch­amt, frü­her auch Drei-Herren-Amt ge­nannt, in der Kapu­zi­n­er­kir­che ge­fei­ert. Die Mes­se be­gin­nt um 18:00 Uhr.
Im aktuel­len Pfarr­brief (Nr. 29) der Li­bo­ri­pfar­rei hat sich ein Feh­ler ein­ge­schli­chen: Dort ist für 11:00 Uhr die sonst üb­liche Sonn­tags­mes­se in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus in der Gau­kir­che an­ge­kün­digt. Die­se Messe ent­fällt am 26. Ju­li.

Donnerstag, 9. Juli 2015

Förderverein »Judica me«

Symbolbild Die In­ter­net­sei­te zur Mes­se in der au­ßer­or­dent­lich­en Form in Pa­der­born „Judica me“ in­for­miert unter der Ru­brik »Ak­tu­el­les« über den För­der­ver­ein »Ju­di­ca me« und des­sen An­er­ken­nung durch das Fi­nanz­amt. Dort ist zu le­sen:
»Zu Be­ginn die­ses Jah­res hat sich ein För­der­ver­ein “Ju­di­ca me” kon­sti­tu­iert, der nun vom Fi­nanz­amt Pa­der­born als för­der­wür­dig an­er­kannt ist. Der Zweck des Ver­eins, laut Satz­ung, ist die “För­de­rung der Re­li­gion”. Was hier den Vor­ga­ben des Fi­nanz­am­tes ent­sprechen muß, heißt dann im Klar­text: “Der Satz­ungs­zweck wird ins­be­son­de­re ver­wirk­licht durch die Über­nah­me von Ko­sten für die Aus­ge­stal­tung der Mes­se in der au­ßer­or­dent­lich­en Form des rö­mi­schen Ri­tus in Pa­der­born und für Ver­an­stal­tun­gen, die im Zu­sam­men­hang mit die­sem Ritus stehen.”…«
Diese An­er­ken­nung be­deu­tet, daß für Spen­den auch Spen­den­be­schei­ni­gun­gen aus­ge­stel­lt wer­den kön­nen und die Be­trä­ge steu­er­lich gel­tend ge­macht wer­den kön­nen. Die Kon­takt­da­ten zum Ver­ein und Vor­stand fin­den sich auf der Sei­te Ju­di­ca me.

Freitag, 26. Juni 2015

Vorankündigung: 23. August – Sommerfest

SymbolbildAm Sonn­tag, 23. Au­gust, dem 13. Sonn­tag nach Pfings­ten ist für die Freun­de der „al­ten Mes­se“ in Pa­der­born ein „Som­mer­fest im Kü­ster­gar­ten“ ge­plant. Der 23. Au­gust ist der zwei­te Sonn­tag nach En­de der Som­mer­fe­ri­en in NRW.
Nä­he­re In­for­ma­tio­nen fin­det man auch auf der Sei­te Ju­di­ca me un­ter »Ak­tu­el­les«.
Das Fest kann nur ge­lin­gen, wenn sich ei­ni­ge Hel­fer fin­den, die das Fest mit vor­be­rei­ten oder Ar­bei­ten über­neh­men.
Für ei­ne bes­se­re Pla­nung wer­den schon ab dem kom­men­den Sonn­tag (28. Ju­ni) in der Kir­che zu den Mes­sen in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus Lis­ten aus­ge­legt, in de­nen sich Hel­fer ein­tra­gen kön­nen. Wer In­ter­es­se hat mit­zu­ar­bei­ten, wird um An­ga­be von Na­men, Adres­se, Te­le­fon­num­mer und E-Mail-Adres­se ge­be­ten. Eben­falls kön­nen dort Vor­schlä­ge zur Durch­füh­rung des Som­mer­fes­tes ge­macht wer­den.
Al­ter­na­tiv zu den Lis­ten kann auch ei­ne E-Mail an frueh­mes­se@t-on­li­ne.de ge­sen­det wer­den.


Al­len Le­sern des Blogs aus NRW wün­sche ich einen gu­ten Start in die heu­te be­gin­nen­den Som­mer­fe­ri­en.

Donnerstag, 25. Juni 2015

Kollekte für die alte Messe

SymbolbildAm Sonn­tag, 5. Ju­li, dem sechs­ten Sonn­tag nach Pfings­ten, ist die Kol­lek­te im Hoch­amt um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che in Pa­der­born für die Be­lan­ge der Fei­er der Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus in Pa­der­born be­stimmt.

Mittwoch, 24. Juni 2015

Termine: Juli 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im Ju­li 2015 in Pa­der­born.
Be­son­ders zu be­ach­ten ist Fol­gen­des:
  • Am „Li­bo­ri-Sonn­tag“ (26. Ju­li) fäl­lt vor­mit­tags we­gen der Pro­zes­si­on des Doms mit dem Li­bo­risch­rein durch die Stadt die Mes­se um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che aus. Sie wird auf ab­ends 18:00 Uhr ver­legt und als le­vi­tier­tes Fest­hoch­amt in der Ka­pu­zi­ner­kir­che ge­fei­ert.
01.07.18:30 Dom­kryp­taFest des kost­ba­ren Blu­tes, I. Kl.
05.07.11:00 Gau­kir­che6. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
08.07.18:30 Dom­kryp­taHl. Köni­gin Eli­sa­beth, III. Kl.
12.07.11:00 Gau­kir­che7. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
15.07.18:30 Dom­kryp­taHl. Kai­ser Hein­rich, III. Kl.
19.07.11:00 Gau­kir­che8. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
22.07.18:30 Dom­kryp­taDom­weih­fest, I. Kl.
26.07.18:00 Ka­pu­zi­ner­kir­cheHl. Li­bo­ri­us, Diöze­san­pa­tron, I. Kl.
29.07.18:30 Dom­kryp­taVotivmesse zu Ehren des Hl. Liborius
(Hl. Martha, III. Kl.)

Sonntag, 14. Juni 2015

Chormesse am vierten Sonntag nach Pfingsten

Symbolbild In der Mes­se am kom­men­den Sonn­tag (21. Ju­ni), dem vier­ten Sonn­tag nach Pfings­ten, wird um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che in Pa­der­born ein Chor aus Is­sel­burg (Kreis Bor­ken) zu Gast sein.
Der Chor wird die Mes­se mu­si­ka­lisch be­glei­ten, in­dem er die „Mes­se in C-Dur“ von An­ton Bruck­ner und das „Ave Verum“ von W. A. Mo­zart zu Ge­­hör bringt.

Montag, 25. Mai 2015

Termine: Juni 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im Ju­ni 2015 in Pa­der­born.
Be­son­ders zu be­ach­ten sind fol­gen­de drei Punk­te:
  • Die Messe am Mittwoch, den 3. Juni, in der Krypta des Hohen Domes entfällt ersatzlos.
  • Am Fron­leich­nams­tag (4. Ju­ni) kann we­gen der Pro­zes­si­on des Doms und der Li­bo­ri-Pfar­rei die Mes­se nicht um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che statt­fin­den. Statt­des­sen wird sie ab­ends um 18:00 Uhr als Fest­hoch­amt mit an­schlie­ßen­der Aus­setz­ung und sa­kra­men­ta­lem Se­gen in der Ka­pu­zi­ner­kir­che ge­fei­ert.
  • Am Frei­tag, 12. Ju­ni, ist das Herz-Je­su-Fest. Die äu­ße­re Fei­er mit Aus­set­zung und Süh­ne­ge­bet Papst Pi­us' XI. fin­det am dar­auf­fol­gen­den Sonn­tag (14.6.) statt.
04.06.18:00 Ka­pu­zi­ner­kir­cheFron­leich­nams­fest I. Kl.
07.06.11:00 Gau­kir­che2. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
10.06.18:30 Dom­kryp­taHl. Mar­ga­ri­ta, III. Kl.
14.06.11:00 Gau­kir­cheÄu­ße­re Fei­er des Fe­stes des hei­lig­sten Her­zens Je­su (3. Sonn­tag nach Pfings­ten)
17.06.18:30 Dom­kryp­taHl. Gre­go­ri­us Bar­ba­ri­go, III. Kl.
21.06.11:00 Gau­kir­che4. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.
24.06.18:30 Dom­kryp­taFest der Ge­burt des Hl. Jo­han­nes des Täufers, I. Kl.
28.06.11:00 Gau­kir­che5. Sonn­tag nach Pfings­ten, II. Kl.

Donnerstag, 21. Mai 2015

Wallfahrt der Tradition – kurzer Rückblick

SymbolbildAm 17. Mai fand die „Wall­fahrt der Tra­di­ti­on“ statt. Die Teil­neh­mer­zahl bei der Fuß-Wall­fahrt war recht über­schau­bar. Die Wall­fahrts­kir­che war den­noch zur Mes­se voll be­setzt. Ei­ni­ge Pho­tos der Wall­fahrt fin­det man auf der In­ter­netsei­te Ju­di­ca me.
In der Mes­se wur­den ne­ben den Wech­sel­ge­sän­gen der Mes­se zur Os­ter­zeit „Lux et Ori­go“ zwi­schen Scho­la und Ge­mein­de, ei­ni­ge al­te Ge­mein­de­lie­der zum Ein­zug, Op­fe­rung, nach der Kom­mu­ni­on und als Schlußlied ge­sun­gen. Es wa­ren Lie­der aus dem al­ten Pa­der­bor­ner Ge­sang­buch „Sur­sum Cor­da“, die lei­der kei­nen Ein­zug ins Got­tes­lob ge­fun­den ha­ben. Den­noch wur­den sie laut mit­ge­sun­gen.
Nach ei­nem Mit­tages­sen bei der ört­li­chen Ga­stro­no­mie fand am Nach­mit­tag ei­ne Mai­an­dacht statt. Sie be­gann an der „Lour­des­grot­te“ und führ­te spä­ter per Pro­zes­si­on zur Wall­fahrts­kir­che, wo nach dem „Te De­um“, dem „Ec­ce pa­nis“ und dem „Tan­tum er­go“ der sa­kra­men­ta­le Se­gen ge­spen­det wur­den. Ne­ben der An­ru­fung Ma­ri­ens in ver­schie­de­nen Wech­sel-Ge­be­ten wur­den bei der An­dacht auch be­kann­te Ma­ri­en­lie­der ge­sun­gen, die in der Tra­di­ti­on ver­wur­zelt sind, aber teil­wei­se nicht mehr im Got­tes­lob zu fin­den sind, wie zum Bei­spiel „Ma­ria Mai­en­kö­ni­gin“. Während der Pro­zes­si­on wur­de im Wech­sel mit der Scho­la die Lau­re­ta­ni­sche Li­ta­nei nach der Pa­der­bor­ner Sing­wei­se ge­sun­gen.

Auch im nächs­ten Jahr wird es vor­aus­sicht­lich wie­der ei­ne „Wall­fahrt der Tra­di­ti­on“ ge­ben. So­fern sich auf­grund der pas­to­ra­len Ver­än­de­run­gen in Pa­der­born nichts an­de­res er­gibt, ist der Ter­min der 8. Mai 2016.

Montag, 27. April 2015

Wallfahrt der Tradition – geplanter Ablauf

Symbolbild
Am 17. Mai 2015 fin­det wie­der die „Wall­fahrt der Tra­di­ti­on“ zur „Hel­fe­rin vom Ber­ge“ nach Klei­nen­berg statt.
Auf der In­ter­netsei­te Ju­di­ca me ist der­zeit noch nichts zum Ab­lauf ver­öf­fent­licht, aber der Blog Deo et Pa­tria in­for­miert be­reits über den ge­plan­ten Ab­lauf des Ta­ges, der dem­nach wie folgt aus­sieht.
6:15Die Fußwall­fah­rer tref­fen sich an der Li­bo­ri­ka­pel­le am Li­bo­ri­berg. Dort wer­den die Mit­fahr­ge­le­gen­hei­ten or­ga­ni­siert.
 Bei schlech­tem Wet­ter tref­fen sich die Wall­fah­rer um 10 Uhr an der Li­bo­ri­ka­pel­le. Dort wird der Wall­fahrts­se­gen ge­spen­det und dann mit Au­tos nach Klei­nen­berg ge­fah­ren.
6:40Ab­fahrt mit Au­tos vom Li­bo­ri­berg nach Grund­st­ein­heim. Park­mög­lich­kei­ten fin­det man dort un­ter der Brücke der B68.
7:00Be­ginn der Fußwall­fahrt ab Grund­st­ein­heim.
9:00An­kunft an der Stadt­ver­wal­tung in Lich­tenau. Von dort Wei­ter­marsch nach Klei­nen­berg.
11:00An­kunft in Klei­nen­berg und Pro­zes­si­on zur Wall­fahrts­kir­che. Es schließt sich das Hoch­amt in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus an.
bis 15:00Mit­tags­pau­se
15:00Die Mai­an­dacht be­ginnt an der Lour­des­grot­te in Klei­nen­berg. An­schlie­ßend geht es in Pro­zes­si­on zur Wall­fahrts­kir­che, wo das Te De­um ge­sun­gen und der sa­kra­men­ta­le Se­gen ge­spen­det wird.
Der Fußweg von Grund­st­ein­heim bis Klei­nen­berg be­trägt et­wa 12km. Die Teil­stre­cke von Lich­tenau bis Klei­nen­berg ist et­wa halb so lang.
Ausführ­li­che An­rei­se­mög­lich­kei­ten mit dem öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr, sind im Blog­bei­trag von Deo et Pa­tria be­schrie­ben. Eben­so fin­det man dort Hin­wei­se auf drei Gast­stät­ten, bei de­nen man sein Mit­tages­sen ein­neh­men kann. Es wird ei­ne Vor­an­mel­dung in den Gast­stät­ten ist er­wünscht.

Freitag, 24. April 2015

Termine: Mai 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im Mai 2015 in Pa­der­born
Be­son­ders zu be­ach­ten sind fol­gen­de bei­den Ter­mi­ne:
  • Am Mitt­woch, dem 13. Mai (Vi­gil­tag von Chris­ti Him­mel­fahrt), ent­fällt die Mes­se in der Dom­kryp­ta. Es fin­det kei­ne Mes­se in der a.o. Form statt.
  • Am Sonn­tag, dem 17. Mai, fin­det die „Wall­fahrt der Tra­di­ti­on“ nach Klei­nen­berg statt. Die Mes­se fin­det in der Wall­fahrts­kir­che in Klei­nen­berg statt. Die Mes­se in der Gau­kir­che entfällt. Nä­­he­re In­for­ma­tio­nen zum Ab­lauf der Wall­fahrt fol­gen noch.
03.05.11:00 Gau­kir­che4. Sonn­tag nach Os­tern, II. Kl.
06.05.18:30 Dom­kryp­taVom Ta­ge, IV. Kl. – Mes­se v. 4. So. n. Os­tern
10.05.11:00 Gau­kir­che5. Sonn­tag nach Os­tern, II. Kl.
14.05.11:00 Gau­kir­cheChris­ti Him­mel­fahrt, I. Kl.
17.05.11:00 Wall­fahrts­kir­che„Wall­fahrt der Tra­di­ti­on“ nach Klei­nen­berg.
20.05.18:30 Dom­kryp­taBer­nar­din von Sie­na, III. Kl.
24.05.11:00 Gau­kir­chePfingst­sonn­tag, I. Kl.
25.05.11:00 Gau­kir­chePfingst­mon­tag, I. Kl.
27.05.18:30 Dom­kryp­taQuar­tem­ber­mitt­woch in der Pfingst­wo­che, I. Kl.
31.05.11:00 Gau­kir­cheFest der al­ler­hei­ligs­ten Drei­fal­tig­keit, I. Kl.

Samstag, 18. April 2015

Kein Pontifikalamt in der a.o. Form zu Libori im Dom

Symbolbild
Li­bo­ri ist das kirch­li­che Fest schlecht­hin in der Stadt Pa­der­born und darüber hin­aus. Neu Ta­ge fei­ert die Kir­che ih­ren Diöze­san­pa­tron. Wa­ren die Zei­ten auch rau und schwer, so heiß es doch En­de Ju­li im­mer wie­der »Wir ge­hen auf Li­bo­ri«.
Die­ses Jahr be­ginnt die Li­bo­ri­fest­wo­che am Sams­tag, den 25. Ju­li mit der Pon­tif­kal­ves­per. An die­ser Ves­per ist die Li­tur­gie­re­form vorüber­ge­zo­gen oh­ne große Spu­ren zu hin­ter­las­sen. Sie folgt dem alt­ehrwürdi­gen Ri­tus ei­ner Ves­per.
Bis in die 90er Jah­re hin­ein gab es auch in den Mes­sen auf Li­bo­ri noch ei­ni­ge Be­son­der­hei­ten, die als Über­res­te der al­ten Li­tur­gie übrig ge­blie­ben wa­ren, wie et­wa „Eh­ren­dia­ko­ne“. Lei­der ist das in­zwi­schen ab­ge­schafft wor­den.
Am ers­ten Li­bor­sonn­tag (26.7.) wird es vor­aus­sicht­lich wie­der ein le­vi­tier­tes Hoch­amt in der a.o. Form in der Ka­pu­zi­ner­kir­che ge­ben. Ge­naue­re In­for­ma­tio­nen wer­den zu ge­ge­be­ner Zeit auf der Sei­te Ju­di­ca me veröffent­licht und dan­nach wer­de ich sie auch hier ins Blog über­neh­men. Die Abend­mes­se am Mitt­woch (29.7.) fin­det zur ge­wohn­ten Zeit in der Kryp­ta des Do­mes statt.
Während er Li­bo­ri­wo­che gibt es ei­ne gan­ze Rei­he von Pon­ti­fi­kalämtern: ein Amt mit Pro­zes­si­on, ei­nes oh­ne Ziel­grup­pen­an­ga­be am Diens­tag und je ei­nes für franz. Gäste, für Frau­en, für das Land­volk, für Or­dens­leu­te und Missio­na­re, für älte­re Men­schen, für Mi­nis­tran­ten und Kin­der, für Ju­gend­li­che, für „Night­fe­ver“, für die Mit­ar­bei­ter der Ca­ri­tas und zum Schluß ein­es für die Fa­mi­li­en.
Bei die­sen vie­len Pon­ti­fi­kalämtern für die ein­zel­nen Ziel­grup­pen liegt der Wunsch na­he, auch ei­nes für die Freun­de der Mes­se in der a.o. Form des römi­schen Ri­tus in eben die­ser a.o. Form zu fei­ern.
Dem Dom­ka­pi­tel wur­de die­ser Vor­schlag schrift­lich als An­re­gung un­ter­brei­tet. Lei­der kam vom Dom­de­chan­ten, der für die Li­tur­gie am Dom zuständig ist, ein Brief mit ei­ner ab­schlägi­gen Ant­wort. Mit den zwei Mes­sen in der a.o. Form (Sonn­tag­abend, Mitt­woch­abend) schei­ne das An­ge­bot »mehr als aus­rei­chend zu sein und kei­ner Er­wei­te­rung durch die Fei­er ei­nes Pon­ti­fi­kal­am­tes zu bedürfen«. Als Haupt­be­gründung wird an­geführt, daß auch zu Li­bo­ri nicht mehr Leu­te in die­se Mes­sen in der a.o. Form gin­gen, als im übri­gen Jahr.
Die­se Ant­wort ist sehr be­dau­er­lich. Man hätte doch le­dig­lich die Mes­se am Mitt­woch von der Kryp­ta an den Haupt­al­tar ver­le­gen und als Pon­ti­fi­kal­amt fei­ern müssen. Lei­der ist das nicht ge­wollt. – Scha­de!

Samstag, 11. April 2015

Vorankündigung: 17. Mai – Wallfahrt der Tradition

Symbolbild
Wie nun­mehr schon seit ei­ni­gen Jah­ren, fin­det auch in die­sem Jahr wie­der am Sonn­tag nach Chris­ti Him­mel­fahrt, die »Wall­fahrt der Tra­di­ti­on« zur »Hel­fe­rin vom Ber­ge« nach Klei­nen­berg statt. In die­sem Jahr fällt der Tag auf den 17. Mai.
Nähe­re In­for­ma­tio­nen da­zu wird es in Kürze auf der In­ter­netsei­te Ju­di­ca me ge­ben.

Dienstag, 7. April 2015

Kein Ostertriduum in der a.o. Form

Symbolbild
Kurz vor Os­tern wur­de an den H.H. Erz­bi­schof Hans-Jo­sef die Bit­te her­an­ge­tra­gen, die Fei­er des öster­li­chen Tri­du­ums in der außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ri­tus auch in Pa­der­born zu er­mögli­chen. Gleich­zei­tig wur­de auch das Ver­ständ­nis aus­ge­drückt, wenn für die­se Jahr die Bit­te zu spät kom­me. Für nächs­tes Jahr hoff­te man aber auf ei­ne Zu­sa­ge.
Lei­der kam je­doch ei­ne ne­ga­ti­ve Ant­wort, daß ei­ne Fei­er des öster­li­chen Tri­du­ums »aus räum­li­chen und per­so­nel­len Grün­den der­zeit nicht mög­lich« sei. Das Wort »der­zeit« läßt hof­fen, daß mal an­de­re Zei­ten kom­men, in der die La­ge bes­ser ist.
Die­se Jahr wird sich in der Pa­der­bor­ner In­nen­stadt noch ei­ni­ges tun: Zum ers­ten Sep­tem­ber soll der bis­he­ri­ge pas­to­ra­le Raum des Pfarr­ver­bun­des Pa­der­born Süd-Ost-Dahl und St. Ju­li­an, um die Pfar­rei St. Li­bo­ri­us er­wei­tert wer­den.
Dies tan­giert auch die Fei­er der Mes­se in der a.o. Form der römi­schen Ri­tus, da die Gau­kir­che, in der die Mes­sen statt­fin­den, zur Pfar­rei St. Li­bo­ri­us ge­hört. Wie sich in Zu­kunft die Mess­zei­ten und da­mit auch Be­le­gun­gen der Kir­chen ge­stal­ten, ist der­zeit noch nicht klar. Fer­ner wird sich vor­aus­sicht­lich auch per­so­nell noch et­was än­dern.
Viel­leicht ist nach der Zu­sam­men­le­gung die Si­tua­ti­on so­wohl in räum­li­cher als auch per­so­nel­ler Hin­sicht so, daß dann nächs­tes Jahr doch die Fei­er des Os­ter­tri­du­ums mög­lich ge­macht wer­den kann.

Mittwoch, 1. April 2015

Jetzt geht's los

In die­sem Blog wird es in Zu­kunft In­for­ma­tio­nen, Kom­men­ta­re und Ge­dan­ken zu der Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des römi­schen Ri­tus in Pa­der­born ge­ben.
Der Blog ver­steht sich aus­drück­lich nicht als Kon­kur­renz zu der alt­bewähr­ten In­for­ma­ti­ons­sei­te »Ju­di­ca me«, die schon seit Jah­ren exis­tiert. Ju­di­ca me ist die ers­te An­lauf­stel­le, wenn es um Ter­mi­ne etc. der Mes­sen geht.