Freitag, 27. November 2015

Kollekte für die alte Messe

Symbolbild Am Sonn­tag, 29. No­vem­ber, dem er­sten Ad­vent, ist die Kol­lek­te im Hoch­amt um 11:00 Uhr in der Gau­kir­che in Pa­der­born für die Be­lan­ge der Fei­er der Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus in Pa­der­born be­stimmt.

Dienstag, 24. November 2015

Termine: Dezember 2015

Symbolbild
Nach­fol­gen­d die Ter­mi­ne für die Mes­sen in der a.o. Form des rö­mi­schen Ri­tus im De­zem­ber 2015 in Pa­der­born.
Besonders zu be­ach­ten sind fol­gen­de drei Punk­te:
  • Da am 8. De­zem­ber keine Mes­se in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus statt­fin­det, wird das Fest der oh­ne Erb­sün­de em­pfan­ge­nen Jung­frau und Got­tes­mut­ter Ma­ria am da­rauf­fol­gen­den Mit­twoch nach­ge­fei­ert.
  • Am Mittwoch, den 23. Dezember, findet keine Messe in der außer­or­dent­li­chen Form des rö­mi­schen Ri­tus statt.
  • Am Donners­tag, den 24. Dezember, Heiligabend, findet morgens um 7:30 Uhr in der Ma­ri­en­ka­pel­le des Ho­hen Doms die Vi­gil­messe von Weih­nach­ten statt.
02.12.18:30 Dom­kryp­taHl. Bi­bia­na, III. Kl.
06.12.11:00 Gau­kir­cheZwei­ter Ad­vents­sonn­tag, I. Kl.
09.12.18:30 Dom­kryp­taNach­feier: Ma­riæ Em­pfäng­nis (Vom Tage, III. Kl.)
13.12.11:00 Gau­kir­cheDrit­ter Ad­vents­sonn­tag, I. Kl.
16.12.18:30 Dom­kryp­taQua­tem­ber­mitt­woch im Ad­vent, II. Kl. (Ro­ra­te-Mes­se)
20.12.11:00 Gau­kir­cheVier­ter Ad­vents­sonn­tag, I. Kl.
23.12.18:30 Dom­kryp­taVom Ta­ge, II. Kl.
24.12.07:30 Marien­kapelle im Ho­hen DomVigil von Weih­nach­ten, I. Kl.
25.12.11:00 Gau­kir­cheWeih­nachts­fest, I. Kl.
26.12.11:00 Gau­kir­cheHl. Ste­pha­nus, II. Kl.
27.12.11:00 Gau­kir­cheSonn­tag in der Weih­nachts­ok­tav, II. Kl.
30.12.18:30 Dom­kryp­taMittwoch in der Weih­nachts­ok­tav, II. Kl.

Freitag, 13. November 2015

Bitte um ein Gebet

Auf der In­ter­net­sei­te Ju­di­ca me fin­det sich der­zeit unter dem Punkt „Ak­tu­el­les“ nach­fol­gend wieder­ge­ge­be­ner Ge­bets­auf­ruf:
»Die ehr­wür­di­ge Schwe­ster Ma­ria Jo­se­pha – […] – ist schwer er­krankt. Zwar ist sie wie im­mer gu­ter Din­ge, je­doch fest an das Bett ge­bun­den. „Ge­mein­sam sind wir stark!“ so schrieb sie mir. Ihre Bei­ne und Füße ver­sa­gen den Dienst und den­noch schrieb sie, ei­nen Psalm­vers zi­tie­rend: „Gott du mein Gott mit dir wer­de ich wie­der lau­fen er­ler­nen, über­sprin­ge ich Mauern!“ und wei­ter: „Herr, wür­di­ge mich de­in Kreuz zu tra­gen.“ Auch bat sie mich, Grüße aus­zu­rich­ten. Da vie­le Gläu­bi­ge, die sie aus den Hl. Mes­sen am Mitt­woch und Sonn­tag ken­nen, nach ihrem Ver­bleib ge­fragt ha­ben, sei hier die­se Aus­kunft er­teilt. Auf die­sem Weg möch­te ich sie alle in­for­mie­ren und bit­ten, für die­se be­wun­derns­wer­te Or­dens­frau zu be­ten.«
Sancta Maria, ora pro ea!
Sancte Joseph, ora pro ea!